Allgemeine Teilnahmebedingungen

Eigenverantwortlichkeit: Jede Person nimmt in eigener Verantwortung teil und verpflichtet sich, Veranstalterin und Seminarleitung von allen Ansprüchen frei zu halten und aus eventuellen Folgen keinerlei Ansprüche geltend zu machen. Die Veranstaltungsangebote sind kein Ersatz für ärztliche / psychotherapeutische Konsultation / Behandlung oder eine umfassende Organisationsberatung.

Vertraulichkeitsschutz: Systemische Strukturaufstellungen benötigen wenig inhaltliche und nur strukturelle Informationen. Jede teilnehmende Person entscheidet selbst, welche und wie viele Informationen sie abgibt. Alle Teilnehmer verpflichten sich, Stillschweigen über möglicherweise erkennbare Identitäten anderer Teilnehmer und über deren Anliegen zu wahren.

Absage des Angebots: Müssen Veranstaltungen abgesagt werden, werden bezahlte Teilnahmegebühren innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Ergänzende Teilnahmebedingungen für Aufstellungsseminare

Anpassung des Angebots: Änderungen des Veranstaltungsangebots (Datum, Ort, Preis, Seminarleitung etc.) sind vorbehalten.

Zahlung Teilnahmegebühr: Die Gebühr für die Teilnahme ohne eigene Aufstellung und die Gebühr für die Aufstellung werden vor Ort bar erhoben, die Preise sind Barzahlungspreise. Die Durchführung von allen angemeldeten Aufstellungen kann nicht garantiert werden.

Rücktritt: Wir vertrauen auf Ihre Fairness, dass Sie sich unverzüglich abmelden, sollten Sie verhindert sein. Es könnte nämlich sein, dass von Ihrer Teilnahme abhängt, ob die Aufstellungsveranstaltung durchgeführt werden kann.

Ergänzende Teilnahmebedingungen für Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen

Anpassung des Angebots: Änderungen des Veranstaltungsangebots (Datum, Ort, Preis etc.) sind grundsätzlich vorbehalten. Bei Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen kann bei kurzfristigem Ausfall der Seminarleitung eine vom SySt-Institut anerkannte Seminarleitung einspringen. 

Unterkunft/Seminarhotel: Die WissensWert GmbH stellt Ihnen bei mehrtägigen Veranstaltungen Informationen über Unterkunftsmöglichkeiten zu. Die Buchung erfolgt je nachdem direkt beim Hotel oder über WissensWert. Die Hotelkosten rechnen Sie in jedem Fall vor Ort direkt mit dem Hotel ab. Es gelten die jeweiligen Bedingungen des Seminarhotels. Das Seminarhotel erhält eine Teilnehmerliste für dessen Planung und Abrechnung.

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr versteht sich exkl. Reise, Unterkunft und Verpflegung. Sie muss bis spätestens 1 Monat vor jeweiliger gebuchter Veranstaltung (Lehrgang, Lehrgangsmodul, Seminar) vollständig eingegangen sein. Wir behalten uns ansonsten vor, über den Platz anderweitig zu verfügen. Bei eintägigen Veranstaltungen kann die Teilnahmegebühr bar vor Ort gezahlt werden.

Rabatte: Frühzahlerrabtt gewähren wir nur gemäss jeweiliger Ausschreibung. Für den Frühzahlerrabatt ist das Datum des Zahlungseingangs entscheidend. Rabatte sind nicht kumulierbar mit anderen Rabatten.

Rücktritt: Der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. Bei Rücktritt von Lehrgängen, einzeln gebuchten Lehrgangsmodulen und mehrtägigen Aus- und Weiterbildungsseminaren fällt bei Rücktritt bis zu 3 Monate vor Beginn der gebuchten Einheit eine Bearbeitungsgebühr von CHF 160 an, bei weniger als 3 Monaten bis zu 1 Monat vor Beginn der gebuchten Einheit sind 60% der Teilnahmegebühr fällig, danach und speziell auch bei NIchterscheinen oder Abbruch ist die gesamte Gebühr fällig. Ersatzteilnehmer sind gern akzeptiert. Bitte beachten Sie bei einer Hotelunterkunft, dass das Hotel Ihnen ggf. Stornierungsgebühren berechnet.

Abwesenheit: Die Präsenz an den Kursstunden liegt in der Verantwortung der Teilnehmer. So weit möglich bieten wir bei Verhinderung Ersatztermine an, die Rückerstattung von Teilnahmegebühren ist nicht möglich. Für die Abschlussbestätigung eines Lehrgangs ist eine Präsenzzeit von mindestens 90% gefordert.

Abschluss Diplom: Wir machen darauf aufmerksam, dass "dipl.", "Dipl.", "diplomiert", "Diplom" in Deutschland geschützte akademische Grade sind, die ausschliesslich Universitäten und Fachhochschulen vergeben dürfen. Wir empfehlen ausländischen Absolventen stattdessen die Bezeichnungen "zertifziert" zu verwenden, wir stellen gern ein entsprechendes Zertifikat aus.